Frontpage Report 1 (INFINITY) von TROLL & THRANX @ 11/1994

Was ging ab im Allgäu? Einiges! Nachdem die Infinity-Peoples ja schon seit einiger Zeit den Kampf für längere Sperrzeiten in Kempten aufgenommen hatten, sieht es jetzt tatsächlich doch so aus, als ob die politische Trägheit im Rathaus langsam überwunden wurde. Wenn man der Allgäuer Zeitung glauben schenken darf, soll die Sperrstunde in absehbarer Zeit von 3:00 auf 4:00 Uhr verlegt werden. Dann würde sich auch auf dem Rave-Sektor wieder was tun. Hallen wären ja mehr als genug am Start. Nur, wer geht auf einen Rave, auf dem um 3:00 Uhr die Schlusslichter einem die Augen ausbrennen? Na ja, schau ma mal.

Paadie mäßig ging auch einiges im Oktobär. Am 1. war DJ THRANX seit langem mal wieder im Douala in Ravensburg zu hören. Zwar waren nicht allzu viele Leute da, wegen der “Universe” in Munich und dem “Union Rave” in Düsseldorf am Sonntag wahrscheinlich, aber zusammen mit DJ Ron S. (ehemals DON) vom Futurejam, wurden diese doch noch zum Abtanzen überredet. Am nächsten Tag startete der Kemptner Bus dann zu einem Flug nach Düsseldorf, um die deutsche Einheit auf dem Union Rave zu feiern. Nach Augenzeugenberichten des Busfahrers, herrschte während der ganzen Fahrt ein krasser aber angenehm riechender Nebel, der die Sicht zum Schalthebel und den Bordinstrumenten schwer beeinträchtigte. Einigen zog es die Mundwinkel bis zu den Ohren, die zum Glück eine natürliche Barriere bildeten. Anderen wiederum zog es die Augen samt Deckel bis unter die Nase. Als der Bus schließlich in Düsseldorf landete, verflogen diese Nebenwirkungen spätestens beim Betreten der Hallen vom Tor 3. Alle waren begeistert und feierten bis zum Abwinken. Nach drei vergeblichen Anläufen, schaffte es die Kemptner-Party-Posse dann auch, DJ TRANX zu Gehör zu bekommen, der es endlich mal auf einen großen Rave geschafft hat.

Zurück im Allgäu schrie die Menge eine Woche später zum Sound von Marco Zaffarano im gut gefüllten Wallstreet in Memmingen. Am 14.10. war Frauenabend im Wallstreet mit Monika Kruse und Acid Maria. Nachdem sich die gaffende und sabbernde Männermenge vor den Plattentellern aufgelöst hatte, als diese merkte, dass die beiden nicht nur gut aussehen, sondern auch einen mega genialen Sound machen, startete die geilste Party seit langem in der Wallstreet.

Monatsmitte waren die Party-Geilen Kemptner zu Besuch im Boot in Nürnberg bei Bootsmeister Tommy Yamaha, BBM und Marc Worm, wo echt krasser Seegang herrschte. Nachdem der harte Kemptner Kern sowieso jeden Samstag in Nürnberg feiert, bin ich eindeutig dafür, die beiden Städte näher zusammenzulegen. Aber in jedem Fall 125.785 Greetings an alle vom P500 Club in Nürnberg (alles Kamille oder was?).

Ein neuer Freizeitvertreib in Lindau scheint es zu sein, DJs zu booken und dann kurz vorher abzusagen bzw. gar nicht Bescheid zu geben. So geschehen u.a. am 21.10., wo Thranx, Smart und Moe gebucht waren. Auf Gage zahlen haben sie scheinbar auch keine Lust. Schau ma mal, wie weit Ihr mit dieser Einstellung kommt.

Am 21.10. gab es den “Arts Experience” Rave in den Roxy-Hallen in Ulm und um Ulm und um Ulm herum. Viel Line-Up, viele Menschen und eine geniale Afterhour im “Ohne Worte”, mit einem überragenden DJ Naughty!

Noch ein paar allgemeine News aus dem Allgäu. Kommerz- und Heavyladen “Kraftwerk” in Sonthofen startete vor kurzem seinen Tekkno-Mittwoch. Tatsächlich rennen zur Zeit alle hin. Warum? Woisch, do hert ma halt no Hits. Unter anderem 4-5 mal am Abend “Hyper Hyper”. No Comment! Ein Grund mehr für DJ Thranx, seinen House- und Acid Stil im Wallstreet weiterzufahren. Irgendwann werden auch die Allgäuer Raver zur Besinnung kommen und checken, wo der Hase lang läuft.

Dritter Mittwochsclub im Bunde ist die “Endstufe” in Marktoberdorf, die sich langsam aber sicher zum Geheimtipp der Region mausert. Kleines Dachgeschoss mit mega Anlage und super Atmosphäre! Jeden Freitag gibt es DJ Thranx und Gast DJs aus dem restlichen Germany zu hören, so z.B. am 4.11. R-Damski und am 2.12. Tommy Yamaha!

Aus dem Geburtstagsclub im Wallstreet gibt es auch wieder einen gnadenlosen Absturz zu vermelden, nämlich als DJ Smart am 21.10. seinen 21sten feierte. Noch eine kleine Vorschau auf November. Am 25. wird DJ Spezial aus Berlin im Wallstreet zu hören sein. Am 25./26. soll laut Volksmund eine gute Feier in Berlin stattfinden. Auf gut Glück hat Infinity mal kurzerhand zwei Busse gechartert, die seit zwei Monaten ausverkauft sind.

Tschüß, Ciao, Shalom…
Andi & Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 5 =