Magdon-Cup Report 2002

SPIELPLAN

DatumSpielpaarungAustragungsortErgebnis
08.05.02Havana Boys – FHBundeswehr1:4
26.05.02Havana Boys – Ikarus ThingersPost SV3:2
29.05.02Havana Boys – FC WumBundeswehr8:3
16.06.02Havana Boys – Torpedo SchließmuskelNordbrücke2:4
21.06.02Havana Boys – Türkiyem SporNordbrücke5:7
28.06.02Havana Boys – FC BallermannNordbrücke2:0

Bericht vom 08.05.02 HAVANA BOYS : FH 1:4
Mit neuen Spielern und einem neuen Mannschaftsführer (Andi) haben wir uns Neue Ziele gesteckt. Es begann gut, mit einer festen Abwehr und schnelle Stürmer. Unser Mittelfeld hatte es nicht leicht gegen so schnelle Angreifer. Nach 28 min. verwandelte der Gegner ein Tor. Kurz vor der Halbzeit bekam Angelo einen schönen Pass von Daniele, der nur noch den Torwart vor sich hatte. Schuss und Tor! 1:1 – Halbzeit. Die Lunge der Raucher war deutlich zu hören. 2 Spieler wurden ausgewechselt. Weiter geht´s! Wir hatten deutliche Chancen, aber keine verwandelt. Der Gegner hingegen bekam einen Elfmeter (ohne Rote Karte) und schoss in kurzen Abständen noch 2 Tore. Fazit: Genauere Pässe und Ballannahmen haben in unserem ersten Spiel gefehlt, aber bis zum nächsten ist ja noch Zeit.

Bericht vom 26.05.02 HAVANA BOYS : IKARUS THINGERS 3:2
Der Schiedsrichter achtete auf alles ganz genau. Er legte sogar Wert darauf, dass die Spieler zu Beginn einlaufen und die Hemden dabei in der Hose waren. Ansonsten Pfiff die Pfeife auch des öfteren mal daneben. Nun aber zum Spiel. Die Russen machten am Anfang ganz schön Druck und durch die Schnelligkeit der Stürmer und unserer Unachtsamkeit bekamen wir zwei dumme Tore rein. Kurz vor der Halbzeit erzielte Fabio ein schönes Tor, dass uns wieder hoffen lies. Es wurde heftiger und kleine Streitigkeiten unterband der Schiri schnell. Eine gelbe Karte für Meckern an einen Russen gab es auch. Nach einem Foulelfmeter, den Marco souverän verwandelte, sah es aus als ob wir es zu unseren Gunsten nochmal ändern könnten. Wir machten alles richtig. Hinten zu und vorne auf. So bekamen wir die eine und andere Chance. Die Chancen der Russen nahmen ab und unsere zu. Da passierte es! Jogi hatte einen Freistoß wunderbar ins Tor gelenkt. Unser erster und hoffentlich nicht letzter Sieg!

Bericht vom 16.06.02 HAVANA BOYS : FC WUM 3:8
Wir hatten uns viel vorgenommen für dieses Spiel. Wir wussten, dass wir sie nicht besiegen würden, aber wir wollten zumindest ein unentschieden oder nicht so hoch wie letztes Jahr verlieren. Es ist uns gelungen. Die erste Halbzeit war tadellos. Unsere Chancen wurden ausgenutzt und wir haben gut mit gehalten. Leider reichte es nicht ganz für die zweite Halbzeit, aber wir haben alles gegeben. Unser Mittelfeld war gut und hat den Ball rollen lassen. Gute Kombinationen im Sturm führten, dass durch Daniele und Fabio ein schönes Tor gelang. Auch der Freistoß durch Jogi, brachte wieder uns voran. Ein Eigentor und kleinere Patzer in der Abwehr müssen leider auf unser Konto gehen. Wir haben ja noch drei Spiele vor uns.

Bericht vom 16.06.02 HAVANA BOYS : TORPEDO 2:4
War selber nicht dabei, aber laut Berichten zufolge, hatten wir mehr vom Spiel als Torpedo. Diese hatten mit 25 Meter Weitschüssen zwei Tore erzielt, die fast (!) unhaltbar waren. Wir bekamen nach einem Foul an Fabio, einen Elfmeter zugesprochen, den Jogi verwandelte. Das Spiel verlief gut, aber wir konnten das Spiel wohl nicht für uns entscheiden. Bei einer guten Flankenreingabe machte unser Daniele noch ein schönes Kopfballtor. Weitschüsse trainieren?

Bericht vom 21.06.02 HAVANA BOYS : TüRKSPOR 5:7
Unser Torwart war wegen Fehlens ersetzt worden. Somit hatten wir schon mal ein Handicap. Aller Anfang war schwer. Erst als es doch schon 0:3 gegen uns Stand, wurden wir wach und haben ins Spiel gefunden. Die erste Halbzeit war geprägt durch oft zu schlechtes Zuspiel und zu lange Bälle. Einwürfe kamen oftmals gar nicht an. Auch wurde oft zu eigensinnig gespielt. Doppelpässe waren so gut wie gar nicht vorhanden und doch gab es auch Lichtblicke die hoffen ließen. Daniele schoss ein gekonntes Tor. Auch Fabio hatte Erfolg mit einem super Solo. Dann kam auch mal Angelo mit einem Konter durch. Die zweite Halbzeit war besser. Alle Spieler gaben bei der schwülen Hitze ihr bestes. So manch gute Chance wurde zwar vergeben, aber später wieder gut gemacht. Marco hatte vom Anspielpunkt einfach mal aufs Tor gehalten und… Tor! Da mussten sogar die Türken schmunzeln. Leider bekamen wir viel zu schnell wieder ein Gegentor, dass machte es uns nicht gerade leichter. Wir nahmen uns zusammen und versuchten einen Ausgleich. Gelang uns aber nicht ganz. Die eine oder andere Chance hätte man besser nutzen können. Am Ende wollte es Fabio noch mal wissen und spielte 4 Gegenspieler schwindlig und traf nochmal zum Ende hin.

Bericht vom 28.06.02 HAVANA BOYS : BALLERMANN 2:0
Die Mannschaft motiviert erschienen und gesiegt, mental zumindest!

TORSCHÜTZEN

NameAnzahl
Fabio4
Daniele3
Jogi3
Angelo2
Marco2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + neun =