Labyrinth

Der Sinn des Lebens ist das Streben,
ohne ein Ziel vor Augen kann man nichts erreichen.

In einer Zeit wo Krieg und Geld regiert,
wem kannst Du da außer dir selbst trauen?

Nichts wird mehr so sein wie es war,
niemand wird so bleiben wie er war.

Geht es um reich oder arm,
um Macht und Gewalt oder straft uns die Herkunft?

Es liegt an uns das Bild zu verändern,
um eine Harmonie zu finden.

Wir drehen uns ständig im Kreis,
suchend nach einem Ausgang.

Niemand ist überlegen,
nur Stolz bringt uns verderben.

von
MF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + zwanzig =